Landgericht Freiburg

Neuenburger Feldmordprozess: Mutter des Opfers sagt aus

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Di, 05. Juli 2016 um 08:47 Uhr

Neuenburg

Wie geht es einer Frau, die ihren Sohn durch eine brutale Bluttat verloren hat? Im Neuenburger Feldmordprozess sagte die Mutter des 21-jährigen Getöteten vor dem Landgericht Freiburg aus.

"Früher habe ich gar nichts über meinen Sohn gewusst." So lautet einer der ersten Sätze der 45-jährigen Zeugin, die am Nachmittag des 16. Verhandlungstages im sogenannten Neuenburger Feldmordprozess im Landgericht Freiburg in den Zeugenstand gerufen wird. Was sie jetzt alles über ihren 21-jährigen Sohn erfahren habe, so die Zeugin, wisse sie nur aus dem Prozess, aus den Aussagen der Zeugen und Erklärungen der Angeklagten.

Wie geht es einer Frau, die ihren Sohn durch eine äußerst brutale Tat verloren hat? Die sich als Nebenklägerin mit einer Rechtsanwältin der Mordanklage der Staatsanwaltschaft Freiburg angeschlossen hat und deshalb eigene ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ