Schnelles Eingreifen

Neuenburger Feuerwehr löscht Brand in Bäckerei-Backofen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 09. September 2019 um 13:19 Uhr

Neuenburg

In einer Großbäckerei in Neuenburg ist ein Backofen in Brand geraten. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, doch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

Am frühen Sonntagmorgen, 8. September, wurden die Rettungskräfte um 4.49 Uhr zum Brand in einer Großbäckerei in der Otto-Lilienthal-Straße in Neuenburg am Rhein alarmiert. Mitarbeiterinnen bemerkten beim befüllen des dortigen Verkaufsladens Rauch, der offenbar aus Richtung der Produktion herkam. Sie verständigten umgehend über Notruf die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort tatsächlich eine starke Rauchentwicklung im gesamten Produktionsbereich fest. Ursache war der Brand eines mit Backwaren befüllten Backofens. Umgehend wurden die Löschmaßnahmen unter schwerem Atemschutz eingeleitet. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf weitere Backöfen und Produktionsanlagen verhindert werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste das Produktionsgebäude mit Hochdrucklüftern belüftet werden. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, ein technischer Defekt kann nicht ausgeschlossen werden. Die Schadenshöhe kann erst nach Überprüfung der Backlinie im Laufe der Woche ermittelt werden. Im Einsatz war die Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehren Neuenburg am Rhein mit den Abteilungen Zienken, Grißheim, Steinenstadt sowie der Drehleiter Müllheim mit 62 Einsatzkräften.