Freiburger Hotelrestaurant

Neuer "Airport"-Eigentümer kommt aus der Erotikbranche

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 20. Juni 2011 um 18:02 Uhr

Freiburg

Im September kommt der Papst auf den Freiburger Flugplatz – und jetzt das: Der Eigentümer mehrerer Erotik- und Bordellbetriebe will dort das "Airport"-Restaurant übernehmen. Was hat er damit vor?

Zwei Pächter der Flugplatz-Gastronomie sind zuletzt nacheinander am Objekt gescheitert. Insider sagen, es habe an der hohen Pacht von 3500 bis 4000 Euro netto gelegen, die nicht zu erwirtschaften war. Der bisherige Eigentümer hat verkauft, am Flugplatz kreisten schnell Name und Tätigkeit des neuen Besitzers. Berthold Lorenz führt den neuen FKK-Palast an ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ