Account/Login

Archiv

Newsblog-Archiv: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Markgräflerland von August bis Nobember 2021

  • Do, 30. September 2021, 13:29 Uhr
    Müllheim

     

Welche Corona-Nachrichten standen im Sommer 2021 im Mittelpunkt? Was war wichtig? Lesen Sie hier das Newsblog-Archiv für die Monate August bis November 2021.

Corona-Teststelle bei der A5 bei Neuenburg.  | Foto: Philipp von Ditfurth (dpa)
Corona-Teststelle bei der A5 bei Neuenburg. Foto: Philipp von Ditfurth (dpa)
Zum aktuellen Corona-Newsblog: Alle Nachrichten zum Coronavirus im Markgräflerland
Dienstag, 30. November, 10.00 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald liegt aktuell bei 401, in der Stadt Freiburg bei 391,4. Im Kreis wurden bislang 14495 Corona-Infektionen gezählt, 89 mehr als am Vortag. In der Stadt Freiburg waren es 13378 Corona-Fälle, 99 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 216 im Kreis, in der Stadt Freiburg sind es nun 197 (Plus 1). Auf den Intensivstationen im Land werden 622 Covid-19-Fälle behandelt, 5 mehr als am Vortag.
Montag, 29. November, 14.45 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz hat sowohl im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald als auch in der Stadt Freiburg die Marke von 400 übersprungen. Im Kreis liegt sie nun bei 412,7. Hier wurden bislang 14406 Corona-Infektionen gezählt, 114 mehr als am Vortag. In der Stadt Freiburg waren es 13279 Corona-Fälle, 100 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 216 im Kreis und 196 in der Stadt Freiburg. Auf den Intensivstationen im Land werden 617 Covid-19-Fälle behandelt, 14 mehr als am Vortag.
Freitag, 26. November, 13.45 Uhr: Schotten dicht: Heitersheim und Neuenburg am Rhein schließen ihre Rathäuserab Montag, 29. November, für Publikumsverkehr. Nur was nicht telefonisch oder elektronisch erledigt werden kann und dringend ist, kann in der Verwaltung erledigt werden – mit Termin, Maske und 3G-Nachweis.

Freitag, 26. November, 11.30 Uhr: Drei Todesfälle an einem Tag im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, drei in Freiburg – das meldet das Landratsamt am Freitag. Im Landkreis wurden 218 neue Corona-Erkrankte registriert, damit steigt die Zahl auf insgesamt 13.955; in der Stadt sind es 12.878 (plus 166). Seit Beginn der Pandemie sind in Freiburg 193 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben, im Umland 214.
Die Sieben-Tages-Inzidenz beträgt 350 im Breisgau-Hochschwarzwald und 343,8 im Stadtkreis, die Hospitalisierungsinzidenz im Land steht bei 6,3. Die Intensivstationen im Südwesten versorgen 542 Corona-Patienten, das sind 25 mehr als noch am Vortag.
Donnerstag, 25. November, 11.20 Uhr: Das Landratsamt in Freiburg meldet für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald 13737 Corona-Infektionen, das sind 224 mehr als am Vortag. Es kamen keine weiteren Todesfälle dazu (Stand: 211). Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 321,7. Für die Stadt Freiburg werden 12712 Fälle registriert (plus 153), die Zahl der Todesfälle liegt bei 190 (plus 1). Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 339,9. Auf den Intensivstationen der Kliniken im Land werden 517 Patienten mit Covid-19 behandelt, 7 mehr als am Vortag. Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 6,1.
Mittwoch, 24. November, 13.00 Uhr: Das Landratsamt in Freiburg meldet für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald 13513 Corona-Infektionen, das sind 208 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle erhöht sich um 2 auf 211. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 281,7. Für die Stadt Freiburg werden 12559 Fälle registriert (plus 191), die Zahl der Todesfälle liegt bei 189 (unverändert). Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 338,2. Auf den Intensivstationen der Kliniken im Land werden 510 Patienten mit Covid-19 behandelt, 21 mehr als am Vortag. Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 6,3.
Dienstag, 23. November, 16.35 Uhr: Für die Vorweihnachtszeit im Markgräflerland zeichnet sich eine ähnlich traurige Entwicklung ab wie im vergangenen Jahr: Die Absagen häufen sich mit zunehmendem Tempo. Nun ist auch die beliebte Müllheimer Eisbahn – auf deren Veranstaltung Viele noch bis zuletzt gehofft hatten – kurzfristig abgesagt worden. Zur Begründung verweist der Veranstalter auf die verschärfte 2G-Plus-Regel.
Dienstag, 23. November, 11.15 Uhr: 64 neue Covid-19-Infektionen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald hat das Gesundheitsamt seit dem Vortag registriert und damit 13.305 Fälle seit Pandemiebeginn. Zum Vergleich: Am Dienstag vor einer Woche waren es 28 neue Fälle. In der Stadt Freiburg wurden den Behören 85 neu Erkrankte seit Montag bekannt (Dienstag vor eine Woche: plus 66), wodurch die Gesamtzahl auf 12.368 steigt. Ein weiterer Corona-Patient starb im Stadtkreis (seit Beginn der Pandemie 189, im Landkreis 209).
Die Sieben-Tages-Inzidenz beträgt im Breisgau-Hochschwarzwald aktuell 265 und in der Stadt 312,2. Die Hospitalisierungsinzidenz im ganzen Land liegt bei 5,8. Die Intensivstationen im Südwesten behandeln 32 Corona-Patienten mehr als am Vortag – ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar