Nicht zaubern – zupacken

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Mi, 17. Juli 2019

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Seit 15 Jahren gibt es im Hochschwarzwald die sozialpädagogische Familienhilfe des DRK.

HOCHSCHWARZWALD. Mutter, Vater, drei kleine Kinder – da kann es zu Hause schon mal turbulent zugehen. Und ist einer der Sprösslinge ein Wirbelwind mit eigenem Kopf, kann es mitunter zu schwierigen Situationen kommen. Hier ist die sozialpädagogische Familienhilfe zur Stelle. Seit 15 Jahren macht das Deutsche Rote Kreuz (DRK) dieses Angebot im Hochschwarzwald und im Dreisamtal. Aus anfangs 20 Fällen im Jahr sind heute 116 geworden.

Hilfe zur Selbsthilfe – die wollen die Sozialpädagogen leisten. Dazu gehören Antworten auf Erziehungsfragen, Ratschläge für die Alltagsbewältigung, Vermittlungen von weiterführenden Hilfen, die Sicherung des Lebensunterhalts. Die Besonderheit dabei ist, dass die Mitarbeiter in die Familien hineingehen, sie zu Hause aufsuchen und mit ihnen in ihrem Alltag arbeiten. "Wir sehen das Umfeld der Familie und wir erfahren ihre Geschichten", sagt ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ