Nils Haser zeigt ansteigende Form

vfjq

Von vfjq

Mi, 22. Februar 2017

Ski Alpin

Alpiner Skirennläufer vom Skiteam Freiburg zweimal Schwarzwaldmeister der Altersklasse U18 / Chiara Horning Erste und Zweite.

SKI ALPIN (vfjq). Bei besten Pisten- und Wetterbedingungen haben die Skiclubs Waldshut und Wehr die alpine Schwarzwaldmeisterschaft für Jugendliche und Aktive auf dem FIS-Hang in Todtnau-Fahl ausgerichtet. Seine ansteigende Form bewies Nils Haser vom Skiteam Freiburg mit zwei Titeln in der Altersklasse U 18. Chiara Horning (SC Muggenbrunn), Lena Soehnle (SC Bad Säckingen), Malina Mittermaier (SC St. Blasien), Tobias Gritsch und Urs Rotkamm (beide SC Waldshut) sicherten sich die weiteren Titel in der Jugend und bei den Junioren.

In einem selektiven Slalom zum Auftakt der kombinierten Meisterschaft des Skiverbands Schwarzwald (SVS) und des Schwäbischen Skiverbands (SSV) schaffte sich Chiara Horning mit der drittbesten Laufzeit im ersten Durchgang eine gute Ausgangsposition. Mit Laufbestzeit im Finaldurchgang zog die Neuenburgerin noch an Bianca Kühn (SAG Göppingen) vorbei und sicherte sich mit dem zweiten Platz der Gesamtwertung hinter der siegreichen Schwäbin Kerry Plieninger (SAV Stuttgart) den Titel in der U18. Carolin Ruckes (SC Neustadt) mit abiturbedingt nur wenig Trainingseinheiten schaffte als Gesamtfünfte Platz zwei in der U18. Der Aktiventitel ging an die Gesamtvierte Leonie Patsch (SC Offenburg).

Bei den Männern behauptete sich als bester Schwarzwälder Nils Haser und sicherte sich als Gesamt-Sechster den SVS-Jugendmeistertitel. Ihm folgten in der U18 Luis Wohlschlegel (SZ Rheinfelden) als Gesamt-Zwölfter und Philipp Streich (SC Kandel) als 23. der Gesamtwertung. Schwarzwaldmeister der Aktiven wurde Florian Kluss vom SC Furtwangen auf Gesamtrang 22.

Ein rhythmisch gesetzter Riesenslalomkurs erwartete die knapp 90 Starter am zweiten Wettkampftag. Die hohe Ausfallquote vom Vortag sollte sich nicht wiederholen. Am ersten Tag noch ausgeschieden, kam Lena Soehnle in ihrer Spezialdisziplin nun zum Jugend-Verbandstitel. Soehnle, die sich drei Wochen zuvor den Landestitel gesichert hatte, wurde hinter der schwäbischen Rennsiegerin Ramona Boettinger Gesamtdritte. Nur gut sechs Zehntelsekunden dahinter sicherte sich Chiara Horning den Vize-Jugendtitel (Gesamtfünfter).

Carolin Ruckes stieg als drittbeste Jugendläuferin abermals aufs Podest (Gesamt-13.). Konkurrenzlos konnte Malina Mittermaier (Gesamt-29.) die Auszeichnung als Juniorenmeisterin entgegennehmen. Janine Zieger (SC Oberkirch) wurde Aktivenmeisterin als Gesamt-Zehnte.

Mit einer Skispitze Vorsprung und Laufbestzeit im zweiten Durchgang fuhr der Waldshuter Urs Rotkamm zum Gesamtsieg und damit zum Juniorentitel. Knapp dahinter kam der Freiburger Nils Haser zu seinem zweiten U-18-Titel (Gesamt-Dritter). Tobias Gritsch und der Lahrer Yannic Geiger (12. und 13. der Gesamtwertung) vervollständigten das Podest bei den Junioren. Ferdinand Löffler (WSG Feldberg) und Luis Wohlschlegel wurden Zweiter (Gesamt-17.) und Dritter (Gesamt-19.) in der Kategorie U18. Fynn Dierckesmann vom Skiteam Freiburg holte sich als Gesamt-18. den Titel bei den Aktiven. Den Sieg in der Skiliga Baden-Württemberg fuhr der Bezirk VII Hochrhein mit Urs Rotkamm, Luis Wohlschlegel und Lena Soehnle ein.