Nun doch kein "Sicherer Hafen"

Sebastian Krüger

Von Sebastian Krüger

Sa, 14. November 2020

Denzlingen

Denzlingen stimmt erneut über Beitritt zu Bündnis ab .

Der Denzlinger Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, nicht dem "Bündnis Städte Sicherer Häfen" beizutreten. Die Initiative, die sich für sichere Fluchtwege und die Entkriminalisierung der Seenotrettung einsetzt, soll auch nicht mit 100 Euro monatlich unterstützt werden. Bei elf Nein und acht Ja-Stimmen – Bürgermeister Markus Hollemann enthielt sich – fiel das Ergebnis recht knapp aus. Mit Daniel Mannhardt (Die Partei) und Jan Paul Elchlepp (SPD) fehlten zwei Räte, die beim letzten Mal für den Antrag gestimmt hatten. Über den von der Partei Die Partei mit Unterstützung der Grünen eingereichten Antrag stimmte der Rat bereits in der Oktober-Sitzung ab. Allerdings verlief die Abstimmung damals etwas chaotisch. Im Nachhinein dachten einige Räte, die Gemeinde sei dem Bündnis nicht beigetreten, würde es aber finanziell unterstützen. Die Verwaltung vertrat hingegen die Ansicht, die Gemeinde sei dem Bündnis beigetreten. Um Klarheit zu schaffen, schlug die Verwaltung vor, noch einmal über den strittigen zweiten Punkt des Antrags abzustimmen. Der Vorschlag fand im Gremium größtenteils Zustimmung, weswegen die Räte nun erneut votieren durften.