Lichterzauber

Oberkirch leuchtet

Ulrike Ott

Von Ulrike Ott

Fr, 12. Juli 2019

Oberkirch

Oberkirch leuchtet: Innenstadt wird mit Kegeln, Kugeln und Herzen illuminiert.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Bereits zum zehnten Mal wird das Ortenau-Städtchen Oberkirch mit Leuchtkörpern in verschiedenen Formen und Farben in Szene gesetzt. Lichtkegel, -kugeln, -herzen oder auch überdimensionale Blumen sorgen dabei für Abwechslung. Das Lichtspiel mit bis zu sechs Meter hohen Elementen taucht nicht nur ganze Straßen und Gassen in bunte Farben, auch werden einzelne Bäume, Fassaden, die Kirchen oder auch der Bachlauf besonders illuminiert.

Die Geschäfte öffnen ihre Türen zum Shoppen bis Mitternacht und in der Altstadt soll Musik gute Laune verbreiten. Beim nächtlichen Trödelmarkt auf dem Marktplatz werden unzählige Aussteller ihre Schätze zum Verkauf anbieten und auf dem südlichen Kirchplatz laden Oberkircher Weingüter wieder in die idyllische "Winzergasse" ein.

"Oberkirch leuchtet" ist immer Anlass für ein Konzert im Stadtgarten. Es musizieren die Harmonika-Freunde und die Stadtkapelle. Vorher bestreiten Tanzgruppen des Turnvereins das Programm. Der von Schülerinnen und Schülern liebevoll dekorierte Stadtgarten erstrahlt an diesem Abend mit Tausenden von kleinen Lichtern. Und das Heimat- und Grimmelshausenmuseum hat bis 22 Uhr geöffnet.

Weitere Infos: Oberkirch leuchtet, Fr, 12. Juli,
18–24 Uhr, Programm im Stadtgarten ab 19.15 Uhr