Soziale Ungleichheit

Ökonom Feld: "Zwischen den Ländern sinkt die Einkommensungleichheit"

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Mo, 09. März 2020 um 14:04 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus "Eine gute Nachricht" nennt es Freiburgs Topökonom Lars Feld, dass Geringverdiener besonders vom Aufschwung profitiert haben. Aber wie sieht es weltweit aus? Und was ist mit den Vermögen?

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat gerade bestätigt: In Deutschland driften die Bruttolöhne von Spitzen- und Geringverdienern nicht etwa weiter auseinander. Nein, die Lohnlücke schließe sich. Auch international hat die Einkommensungleichheit abgenommen, erklärt Lars Feld, etwa wegen des Aufstiegs Chinas zur Wirtschaftsmacht. Innerhalb vieler Gesellschaften sehe es aber ganz anders aus, sagt der Chef des Freiburger Walter-Eucken-Instituts und Wirtschaftsweise im Gespräch mit Ronny Gert Bürckholdt.

BZ: Herr Feld, die Lohnungleichheit schrumpft. Kann man sagen, es geht ein Stück gerechter zu in Deutschland?
Feld: Wenn Sie damit sagen wollen, dass es per se gerecht ist, wenn Löhne und Einkommen möglichst gleich verteilt sind, dann kann ich dem nicht widersprechen. Dahinter steht aber eine bestimmte Gerechtigkeitsvorstellung, die man nicht teilen muss. Der Leistungsgerechtigkeit entspricht diese Sicht nicht unbedingt.
BZ: Es ist doch wünschenswert, wenn alle Beschäftigtengruppen von wirtschaftlich guten Zeiten profitieren, die in Deutschland von 2010 an vorherrschten.
Feld: In der Tat sollen vom ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung