Die Jungfrau über der Striptease-Bar

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Mi, 15. August 2012

Offenburg

Hinter den Kleindenkmalen in Offenburg stecken viele Geschichten – und mitunter auch Rätsel: ein Rundgang mit der Stadtführerin.

OFFENBURG. Wie kommt es, dass die Heilige Jungfrau Maria über den Eingang zu einer Striptease-Bar wacht? Warum heißt ein Brunnen, in dessen Sandsteingestaltung nicht ein einziges Pferd zu sehen ist, ausgerechnet "Rossbrunnen"? Und warum tragt die Stadtheilige Sankt Ursula stets einen Pfeil mit sich herum – und hat ihn in einer einzigen Darstellung vergessen?

Zu den beliebten Offenburger Stadtführungen gehört auch eine, die sich mit den Kleindenkmalen der Innenstadt beschäftigt, und die jüngste mit Stadtführerin Petra Brinkop enthüllte manche Rätsel – und manche eben nicht. Die Beziehung der Muttergottes zur Roxy Bar in der Offenburger Hauptstraße ist rasch geklärt. Das Haus wurde 1720 ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung