Freie Fahrt um Ortenberg herum

Hubert Röderer

Von Hubert Röderer

Sa, 03. Juni 2017

Offenburg

Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer gibt nach sechseinhalb Jahren Bauzeit die Umfahrung mit Abzweig am Offenburger Südring frei.

OFFENBURG/ORTENBERG. Aufatmen in großen Teilen von Ortenberg, aber auch bei vielen Verkehrsteilnehmern aus Offenburg und Umgebung: Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer hat am Freitagnachmittag die Ortsumfahrung von Ortenberg, Jahrzehnte langer politischer und planerischer Dauerbrenner, offiziell für den Verkehr freigegeben. Als erstes Fahrzeug befuhr ein VW-Oldtimer-Cabrio, Eigentum von Bürgermeister Markus Vollmer, die neue, rund 1,5 Kilometer lange Strecke.

Gleich zwei Superlative im negativen Sinne: Sage und schreibe 47 Jahre ist es her, dass sich der Gemeinderat von Ortenberg erstmals mit der Ortsumfahrung offiziell beschäftigt hat, im März 1970. Das erzählte Bürgermeister Markus Vollmer am Freitag auf der neuen Fahrbahn, direkt unter der großen Brücke, die auf halber Höhe die neue Ortsumfahrung überspannt und später zur Bahnlinie und darüber hinweg in den Offenburger Süden führt. Kaum dass er ins neue Amt gewählt war, habe der damalige neue Bürgermeister, sein Vorgänger und heutige Ehrenbürger ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ