Patienten kennen oft ihre Rechte nicht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 26. Januar 2017

Offenburg

Patientenfürsprache am Ortenau-Klinikum in Offenburg wird gut angenommen / Bundesweiter "Tag des Patienten" am 26. Januar.

OFFENBURG (BZ). Kurz nach dem Inkrafttreten des Patientenrechtegesetzes im Jahr 2013 hat das Ortenau-Klinikum in Offenburg das Angebot der Patientenfürsprache eingerichtet. Nach mehr als drei Jahren kann Patientenfürsprecherin Ingrid Fuchs eine positive Bilanz ziehen. Das Angebot werde mittlerweile gut angenommen, stellt Fuchs anlässlich des "Tages des Patienten" am 26. Januar fest. Den Tag hat der Bundesverband der Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) im vergangenen Jahr ins Leben gerufen.

Bei einer zentralen Veranstaltung im Katholischen Klinikum Essen mit dem Vorsitzenden des BPiK, Detlef Schliffke, wird der Verband an diesem Tag auf die Rechte von Patienten aufmerksam machen. "Ich begrüße die Initiative sehr", so Ingrid Fuchs, die auch Mitglied im BPiK ist. "Auch wenn unser Angebot positiv aufgenommen wird, zeigt sich oftmals, dass viele Patienten ihre Rechte nicht kennen", berichtet sie aus ihrem Arbeitsalltag. Auch sei vielen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ