Rheintalbahn: Grube pocht nicht auf 2. Tunnelröhre

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Fr, 18. Februar 2011 um 20:43 Uhr

Offenburg

Der jüngste Besuch von Bahnchef Rüdiger Grube hat sich aus Sicht der Offenburger gelohnt: Grube will weder Offenburg vom ICE abhängen, noch pocht er gegen den Willen der Stadt auf einen zweiröhrigen Tunnel für Personen- und Güterzüge.

Das erklärte Grube am Freitag gegenüber der BZ am Rande eines Besuchs in Offenburg, wo im Westen erste Probebohrungen für einen Güterzugtunnel gestartet wurden. Die von OB Schreiner gewünschte klare Absage an die A 3-Planung war von Grube indes noch nicht zu hören.

Grubes Zitat zum Nachhören: Offenburg war die erste Station der zweiten Reise des Bahnchefs mit Ministerpräsident Stefan Mappus sowie Verkehrsministerin Tanja ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ