Tanz 2016 des Ballettstudios Gründler

Sich treiben lassen vom Strom der Zeit oder dagegen ankämpfen

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

So, 24. Juli 2016 um 13:27 Uhr

Offenburg

Licht, Musikauswahl, 150 (!) Kostüme sowie nicht zuletzt die mit viel Herzblut, Witz und Liebe zum Detail erdachten und getanzten Choreographien: Tanz 2016 des Ballettstudios Gründler war ein Feuerwerk.

Gute Musik fängt den Rhythmus ihrer Zeit ein und wird klassisch, weil sie den Geist ihrer Epoche repräsentiert. Tanz kann sich diesem Rhythmus hingeben und damit das Individuum als geschickt im Mainstream seiner Zeit schwimmend oder getrieben von ihren Dämonen darstellen. Oder eine Choreographie stemmt sich der Musik entgegen als Ausdruck des menschlichen Gestaltungswillens, die gegebenen Verhältnisse nicht hinzunehmen, sondern ihnen Daseinsfragen entgegenzuhalten. Beides, die Freude am Körper in Raum und Zeit, aber auch die Frage des Tanzes nach der Condition humaine, haben die Tanzabende des Ballettstudios Gründler an diesem Wochenende zur großen Begeisterung von Tänzerinnen und Publikum ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ