Verbandsliga

Offenburger FV hat gleich doppelt in die Röhre geschaut

Benedikt Hecht

Von Benedikt Hecht

Mi, 01. Juli 2020 um 18:54 Uhr

Verbandsliga Südbaden

BZ-Plus Dem Offenburger FV hilft die Quotientenregelung für die Zweitplatzierten der Verbandsligen nichts. Statt kommende Saison in der Oberliga zu spielen, heißt es für mindestens ein weiteres Jahr Verbandsliga.

Es sind turbulente Tage, die der Offenburger FV derzeit erlebt. Die Saison 2019/20 ist abgebrochen. Als Tabellenzweiter verpasst der OFV damit den Aufstieg in die Oberliga. Dabei gab es für die Verbandsliga-Zweitplatzierten noch eine Hintertür. Doch auch die hat dem Club von der Badstraße nicht geholfen. So schaut der Traditionsclub doppelt in die Röhre, muss zugleich mit großen finanziellen Problemen klarkommen und einen komplett neuen Vorstand aufbauen.

Die Entscheidung ist doppelt bitter für den Offenburger FV. Durch eine 1:3-Niederlage zum Frühjahrsrundenauftakt im Derby beim Kehler FV und einer gleichzeitigen 1:0-Sieges des FV Lörrach-Brombach ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ