Offene Landschaft, warme Stuben

Paul Berger

Von Paul Berger

Mi, 23. Juni 2010

Zell im Wiesental

Zells Ausschuss für Umwelt Technik und Verkehr informiert sich über Enthurstung und über Hackschnitzelanlagen.

ZELL. In Zukunft besonders gefragt sein werden praktische Lösungen, um der fortschreitenden Verhurstung rund um die Wohngebiete wirksam zu begegnen. Auch der Ausschuss für Umwelt Technik und Verkehr hatte das Thema in seiner Sitzung am Montag auf seine Agenda gesetzt .

In den Ortschaften des Zeller Berglandes, so informierte Agraringenieur Daniel Weiß die Mitglieder des Ausschusses über seine neueste Studie, sind derzeit 176 Hektar akut von Verhurstung betroffen, was rund 19 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche in diesen Gebieten entspricht. Als Gegenwehr setzt Weiß dabei auf das bewährte Rezept von systematischer Durchforstung und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung