Erste Schätzung

Orkan Sabine hinterlässt 30.000 Festmeter Schadholz im Landkreis Lörrach

hirt, sda

Von Jonas Hirt & sda

Di, 11. Februar 2020 um 16:14 Uhr

Kreis Lörrach

Auch die zweite Nacht mit starken Winden verläuft im Landkreis Lörrach eher glimpflich. Es gibt keine Verletzten. Schon jetzt ist deutlich, dass der Wald gelitten hat.

Polizeisprecher Mathias Albicker sagt auf BZ-Anfrage: "Außer umgestürzten Bäumen gab es nix besonderes." Wie auch in der Nacht auf Montag habe es im Landkreis Lörrach keine Verletzten gegeben. In der Nacht habe es zudem zwei Fehlalarme für die Lörracher Feuerwehr gegeben. Zudem berichtet Albicker von zwei beschädigten Autos am Montag. Eines sei in Weil am Rhein von einem heruntergefallenen Baum getroffen worden, das andere in Rheinfelden von einem Straßenschild.

Laut der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ