Unternehmer

Der Köhler vom Peloponnes: Grillkohle aus Oliventrester

Klaus Sieg

Von Klaus Sieg

Sa, 09. Mai 2015 um 00:00 Uhr

Panorama

Mit neuen Ideen raus aus der Krise: Ein griechischer Bauunternehmer stellt aus Oliventrester Grillkohle her – umweltfreundliche dazu. Ein Besuch auf der Südseite der Peloponnes.

Es ist schwer, rund um Kalamata keinen Olivenbaum zu sehen. Irgendwo steht immer einer dieser knorrigen Wächter einer Jahrtausende alten Kulturlandschaft. Die Menschen leben hier an der Südküste des Peloponnes traditionell von und mit der Olive. Auf Plantagen oder Hainen breiten sie große Planen aus, steigen auf Leitern in die Bäume, um die kleinen grünen Früchte herunterzuschütteln und Äste zurückzuschneiden. Über die Straßen ruckeln Trecker mit Anhängern, auf denen sich mit Oliven prall gefüllte Jutesäcke stapeln. Und aus den Schornsteinen der vielen Ölmühlen steigt ein wohlriechender, weißer Dampf in den azurblauen Himmel.
Region und Stadt Kalamata sind Namensgeber einer fleischigen Olivensorte. Weltbekannt ist auch das milde und fruchtige Olivenöl der Gegend, das vorwiegend aus der kleinwüchsigen Sorte Koroneiki gepresst wird. Die Jahrtausende alte Pflanze nutzt aber zu noch viel mehr. Die Reste der Ölpressung, also der Trester aus Kernen, Haut und Fleisch, eignen sich als Brennstoff. Der erste Trester fällt nach der Kaltpressung bei nur 28 Grad an. Der ist zum Verbrennen zu schade. Aus ihm lösen industrielle Mühlen die Reste des Olivenöls mit chemischen Verfahren und unter großer Hitze aus. Aber selbst der Rest dieser zweiten Pressung enthält noch so viel Öl, dass er als Energieträger eines nachwachsenden Rohstoffes genutzt werden kann. Bis heute heizen die Menschen ihre Häuser ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung