Thailand

Palastintrigen: Der Kronprinz und die Frauen

Willi Germund

Von Willi Germund

Mi, 03. Dezember 2014 um 00:00 Uhr

Panorama

Thailand erlebt derzeit Skandalträchtiges: Kronprinz Vajiralongkorn lässt seine Ehefrau in Ungnade fallen, um das Kind einer Geliebten in eine bessere Position zu bringen.

BANGKOK. Das Königreich Thailand, das seit dem Militärputsch vor sechs Monaten unter Kriegsrecht steht, erlebt gegenwärtig eine skandalträchtige Palastintrige mit Kronprinz Vajiralongkorn im Zentrum. Dieser lässt seine Ehefrau in Ungnade fallen, um das Kind einer in München lebenden Geliebten in eine bessere Position zu bringen.

Ein Polizeioberst fällt aus "großer Höhe" und wird nur 90 Minuten nach dem Todessturz eingeäschert. Polizeigeneral Pongpat Chayaphan, der mächtige Chef von Thailands CID, vergleichbar mit dem deutschen Bundeskriminalamt, findet sich plötzlich samt Dutzenden von Mitarbeitern hinter Gittern wieder. Schließlich verkündet Kronprinz Maha Vajiralongkorn, dass der General samt seiner Familie den vom König verliehenen Namen Akharapongpreecha ablegen müssen. Damit stellt der Kronprinz seine Ehefrau samt den gemeinsamen Sohn Prinz Dipangkorn Rasmijoti bloß. Denn ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ