Umweltfreundliche Erfindung

Papp-Fahrrad für sieben Euro

Natalie Schenk

Von Natalie Schenk

Mo, 22. Oktober 2012 um 14:15 Uhr

Neues für Kinder

Wie baut man aus Pappe und aus Altpapier ein stabiles Fahrrad? Diese Frage stellte sich auch Izhar Gafni aus Israel. Er erfand ein Fahrrad, das nur aus Pappe und Altpapie besteht. Das kann doch nicht funktionieren, oder etwa doch?

Ideen muss man haben – und bei dieser Erfindung auch ganz viel Altpapier. Izhar Gafni aus Israel liebt das Fahrradfahren und hat schon viel Geld dafür ausgegeben. Seine Idee war, ein Fahrrad zu bauen, dass wenig Geld kostet, leicht ist, aber trotzdem stabil. Seine Erfindung war alles andere als einfach.

Auf die Idee, ein Fahrrad aus reinem Altpapier zu basteln, kam er, als er erfuhr, dass schon ein Mal ein Boot aus Pappe gebaut wurde.

Das Fahrrad sollte möglichst leicht sein, aber trotzdem extrem stabil. Es soll ja schließlich einen Menschen tragen können. Natürlich musste es auch alle Wetterlagen überstehen und nicht bei Nässe zusammenfallen.Keine leichte Aufgabe.

Izhar Gafni beschäftigte sich jahrelang damit, ein funktionsfähiges und kostengünstiges Fahrrad zu erfinden. Jetzt hat er es tatsächlich geschafft. Das Fahrrad "Alfa" ist schon fertig gebaut. Er selbst fährt täglich damit durch seine Heimatstadt – doch das ist ihm noch nicht genug.

Die Kosten für die Herstellung des Fahrrads waren so gering, dass er es weltweit verkaufen möchte. Nur rund sieben Euro kostete die Herstellung des Papp-Fahrrads. Der Erfinder geht sogar davon aus, dass das Papp-Fahrrad so günstig produziert werden kann, dass es in armen Ländern auch verschenkt werden könnte.

220 Kilo soll sein Papp-Fahrrad "Alfa" ohne Risiko tragen können. Die erstaunliche Stabilität erhält das Fahrrad durch mehrere Lagen verleimter Kartons. Der Rahmen des Fahrrads besteht aus Pappe, Altpapier und Kartons. Mit Lack und Farbe ist das Fahrrad vor Feuchtigkeit geschützt.

An dem Fahrrad ist bis auf die Schaltung und den Reifen alles biologisch abbaubar, umweltfreundlich und sehr günstig.

In rund einem Jahr sollen drei Papp-Fahrrad-Modelle in Produktion gehen.