Tödlicher Unfall auf B3

Polizei sieht Zusammenhang mit Einbruch in Gundelfingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 26. April 2021 um 12:37 Uhr

Gundelfingen

Der tödliche Verkehrsunfall auf der B3/B294 in Gundelfingen in der Nacht von Freitag auf Samstag könnte mit einem Einbruch in einem Lebensmittelladen im Zusammenhang stehen.

(BZ/sbh). Der tödliche Verkehrsunfall auf der B3/B294 in Gundelfingen in der Nacht von Freitag auf Samstag könnte mit einem Einbruch in einem Lebensmittelladen im Zusammenhang stehen. Laut dem Bericht der Polizei am Montag waren am Samstag gegen 3.20 Uhr zwei männliche Täter über eine verschlossene Tür in den Markt ein in der Alten Bundesstraße eingedrungen. Dies löste einen Alarm aus, woraufhin nach aktuell vorliegendem Ermittlungsstand die beiden Tatverdächtigen zu Fuß flüchteten, ohne dass etwas entwendet wurde.

Nicht weit vom Tatort entfernt kam es 20 Minuten später zu dem schweren Verkehrsunfall bei der Abzweigung der B3 zur B294 kurz vor Denzlingen. Zwei Fußgänger wollte die B3 von Gundelfingen Richtung Westen überqueren. Dabei wurde einer der beiden 29-Jährigen von einem Auto erfasst und von einem zweiten Fahrzeug überrollt. Der Mann verstarb laut Polizei noch am Unfallort. Der Begleiter des Mannes blieb unverletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass es sich bei den die Fahrbahn querenden Fußgängern um die beiden Tatverdächtigen des Einbruchs gehandelt hat. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern laut Polizeibericht an. Der ebenfalls 29-Jährige Begleiter des Verunglückten wurde auf freien Fuß gesetzt.