Faszination Feuer

Polizeipsychologe über Brandstifter: "Vielen fehlt die Empathie"

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Mo, 17. Juni 2019 um 22:10 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Fünf Scheunen haben seit Mitte Mai in Herbolzheim gebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Was treibt Brandstifter an? Polizeipsychologe Martin Jakubeit über das Feuer und den Wunsch nach Macht.

BZ: Herr Jakubeit, warum zünden Menschen Häuser an?
Jakubeit: Es gibt viele Gründe. In den meisten Fällen, die bekannt sind, geht es tatsächlich um Rache oder darum, Geld von der Versicherung zu kriegen. Es gibt aber auch eine kleine Gruppe von Menschen, die einen Brand legen um des Feuers willen. Die große Gerichtspsychologin Elisabeth Müller-Luckmann, bei der ich studiert habe, hat von einem neurotischen Fixpunkt in der Biographie eines Menschen gesprochen, der sich so tief verankert, dass er an Bedeutung gewinnt – und irgendwann ist ein Impuls da, der nicht mehr befriedigt werden kann.
Ortsteil Broggingen: In Herbolzheim stand schon wieder eine Scheune in Flammen
BZ: Warum ist dieser Impuls mit Feuer verknüpft?
Jakubeit: Aus psychologischer Sicht ist Feuer ein Faszinosum. Es ist nützlich, es ist wärmend, aber es kann auch ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ