Preis der Kriegsblinden für Bauhaus-Hörspiel

dpa

Von dpa

Do, 25. Juni 2020

Kultur

Eine Produktion des Deutschlandfunks mit NDR und SWR zur Bauhaus-Bewegung erhält den 69. Hörspielpreis der Kriegsblinden. Das teilte die Film- und Medienstiftung NRW in Düsseldorf mit. Die Jury erklärte, das Duo Wittmann/Zeitblom mache mit Humor und ohne Belehrung erlebbar, wie viel der hochfliegenden Bauhausideen heute noch zu finden sei. Im Hörstück "Audio. Space. Machine" trifft der einstige Direktor der Weimarer Reformschule Walter Gropius auf der Suche nach Inspiration für eine Festrede seine Kollegen. Die Trägerschaft des Preises, der mitgetragen wird von der Film- und Medienstiftung NRW, hat 2020 der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband vom Verein der Kriegsblinden übernommen.