Prickelnd wie Champagner

Edward H. Tarr

Von Edward H. Tarr

Sa, 01. März 2014

Rock & Pop

Andy Schaerer mit "Perpetual Delirium" im Basler Bird’s Eye.

Es war, als hätte man Champagner kredenzt im Bird’s Eye Jazz Club in Basel. Tatsächlich war’s aber der Auftritt des ARTE-Quartetts, der so prickelte: Das Haus war voll, das Publikum kundig, das Programm vom Feinsten. Der höchst inspirierte Sänger-Komponist Andreas Schaerer führte die vier Saxophonisten und den Elektrobassisten Wolfgang Zwiauer mit dem atemberaubenden Programm "Perpetual Delirium" von einem Höhepunkt zum nächsten. Schaerer, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ