Sicherheit

Problemreaktor Fessenheim: Brennstäbe rosten zu schnell

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Do, 20. Februar 2014 um 20:25 Uhr

Elsass

In 25 der 58 französischen Kernreaktoren sind Rost-Schäden an den Hüllen der Brennelemente festgestellt worden – auch in Fessenheim. Die Atomaufsicht verlangt den Austausch der anfälligen Teile.

Der Stromkonzern Electricité de France (EdF) hat seit Jahren in fast der Hälfte seiner Atomkraftwerke Brennelemente eingesetzt, die besonders verschleißanfällig sind. "Spätestens 2009 stand für EdF fest, dass die Brennstäbe in bestimmten Anlagen ungewohnt schnell korrodierten", sagt die französische Kernphysikerin Monique Sené. Betroffen seien laut dem Online-Magazin Mediapart 25 der 58 französischen Reaktoren, darunter die beiden ältesten in Fessenheim.

Mediapart veröffentlichte vor wenigen Tagen internes Material, das dem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ