Sensorbauer

Produktion bei Sick ist trotz der Corona-Krise ausgelastet

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Mi, 29. April 2020 um 10:01 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Der südbadische Sensorbauer Sick hat im vergangenen Jahr Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Auch die Zahl der Mitarbeiter wuchs. Doch wie sieht es mit der Zukunft aus? Antworten im Interview.

Sick-Chef Robert Bauer und Finanzvorstand Markus Vatter äußern sich im BZ-Interview zur Entwicklung 2019 und zu den Herausforderungen durch Corona.

BZ: Der Internationale Währungsfonds geht wegen der Corona-Krise von der schwersten Rezession seit der Großen Depression aus. Spürt das Sick oder ist der Sensorbauer eine Insel der Glückseligen?
Bauer: Sick ist ein weltweit tätiges Unternehmen, das verschiedene Branchen beliefert. Da ist es klar, dass eine globale Pandemie wie Corona uns berührt. Die Sick-Geschäftszweige sind aber unterschiedlich betroffen. Der Fabrikautomation macht die Investitionszurückhaltung in der Industrie zu schaffen, in der Prozessautomation werden sich die niedrigen Rohstoffpreise bemerkbar machen. Dagegen wächst die Logistikautomation ungebrochen weiter, weil der Internethandel floriert. Unsere breite Aufstellung verschafft uns Ausgleichsmöglichkeiten – insbesondere in Krisenzeiten.
"Wir können derzeit die Aufträge unserer Kunden bedienen." Robert Bauer BZ: Haben Sie bei der Versorgung mit Teilen Probleme?
Bauer: Unser Inventory-Management-System (System zur Lagerbewirtschaftung) hat sich bewährt. Es sorgt dafür, dass wir auch bei Problemen in den Lieferketten genügend Teile vorrätig haben, um weiter produzieren zu können. Wir können derzeit die Aufträge unserer Kunden bedienen.
Vatter: Sick hat unterschiedliche Zulieferer in verschiedenen Regionen der Welt. Das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung