Drahtlose Verbindung zum Internet

Benjamin Hiss und Michael Saupe

Von Benjamin Hiss & Michael Saupe

Sa, 11. August 2018

Wirtschaft

Das Funknetz WLAN ist ein bequemer Weg, um Daten in der Wohnung zu übertragen / Verschlüsselung der Infos ist zwingend.

Das Internet hat das Leben vieler Menschen verändert. Heute wird über das Netz eingekauft, das Bankkonto verwaltet oder gespielt. Die Verbindung zum Netz ist dabei entscheidend. Früher war die Verbindung in der Wohnung oder im Haus nur über Kabel möglich. Heute läuft das über das WLAN. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum privaten Funknetz.

» Was ist ein WLAN?
Der Begriff WLAN steht für Wireless Local Area Network. Doch was versteckt sich hinter diesem englischen Begriff? Im Grunde ist es wie beim Telefonieren. Am Anfang brauchte jeder noch einen Kabelanschluss, um zu telefonieren, später gab es dann die Mobiltelefone, mit denen man von unterwegs telefonieren konnte und die kein Kabel mehr benötigten. Das Gleiche gilt für zwei Computer, deren Besitzer miteinander kommunizieren möchten. Heute funktioniert das über Funk. Wichtig dabei ist, sich folgenden Punkt vor Augen zu halten: Das WLAN ist nicht das Internet, es bietet lediglich die Möglichkeit, über ein lokales Funknetz ins Internet zu gehen.

Soll ich die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ