Jugendliche mehr als zwei Stunden täglich im Netz

epd

Von epd

Fr, 20. September 2019

Computer & Medien

Kinder und Jugendliche sind einer neuen Studie zufolge jeden Tag 2,4 Stunden online, mit deutlich steigender Tendenz bei Älteren und an Wochenenden. Das ist ein Ergebnis der am Donnerstag in Berlin vorgestellten Studie "Online-Erfahrungen von 9- bis 17-Jährigen" des Hamburger Hans-Bredow-Instituts – Leibniz-Institut für Medienforschung. Der Zugang zum Internet erfolge dabei überwiegend über das Smartphone, sagte Medienwissenschaftler Uwe Hasebrink. Etwa 50 Prozent der Befragten erklärten, dass sie sich langweilen, wenn sie nicht online sein können. Die 15- bis 17-Jährigen gaben an, dass sie täglich 3,4 Stunden und an Wochenenden vier Stunden online sind. 28 Prozent erklärten, dass sie zumindest ein paar Mal erfolglos versucht hätten, die Nutzungszeit zu reduzieren.