"Reddig schniede" ist eine Kunst

Otmar Faller

Von Otmar Faller

Mi, 06. Juni 2012

Hartheim

Rolf Imm zeigt sich gewandt im Umgang mit dem Messer.

HARTHEIM AM RHEIN. Seine Hände führten das scharfe Messer so schnell und so geschickt, wie es ein Koch in einem großen Feinschmeckerlokal nicht hätte besser machen können. Aber Rettich schneiden (Reddig schniede) ist eigentlich nicht sein Metier, denn von Beruf ist Rolf Imm Zimmermann und könnte es eigentlich im Rentenstand ruhiger angehen lassen.

Das ist aber nicht seine Welt und so hat er sich, seit das ehemalige Gasthaus und Schwanitzhaus "Zum Salmen" als Kultur- und Begegnungsstätte in Betrieb genommen wurde, zum "Salmenwirt" avanciert und in dieser ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung