Preiserhöhung

Regiokarte des Verkehrsverbunds Freiburg kostet ab August 60 Euro

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Mo, 23. April 2018 um 18:23 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Die übertragbare Regiokarte wird vom 1. August an 60 Euro kosten – 2,50 Euro mehr als bisher. Keine Preissteigerungen gibt es beim Semesterticket, bei Mehrfahrtenkarten und bei Einzelfahrscheinen.

Dagegen werden die 24-Stunden-Tickets teurer. Als Gründe für die Preiserhöhungen nennt der RVF in einer Pressemitteilung deutliche Kostensteigerungen, die bei den im Verbund tätigen Verkehrsunternehmen angefallen seien. Vor allem die Lohn- und Energiekosten würden steigen. Die so ermittelte Inflationsrate für den öffentlichen Nahverkehr hätte eine Anpassung der Tarife um 2,52 Prozent zugelassen.

"Insgesamt fällt der Preisanstieg geringer aus", sagt Thilo Ganter von ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ