Basketball

Regionalliga soll wegen Corona ein neues Format bekommen

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Di, 09. Juni 2020 um 22:05 Uhr

Basketball

BZ-Plus Beim USC Freiburg haben die Basketballer das Training wieder aufgenommen – unter Hygiene-Auflagen. Die Verantwortlichen rechnen mit dem Beginn der neuen Saison im September.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Die Basketballer vom USC Freiburg lagen im März in der Tabelle der baden-württembergischen Regionalliga auf Platz drei. "Wir haben uns gut entwickelt", sagt ihr Trainer Nico Meyer. Aber dann kam die Corona-Pandemie, der Spielbetrieb wurde abgebrochen, wochenlang ging nichts mehr bei den Korbjägern. Doch seit einigen Tagen wird wieder trainiert, in der USC-Basketballabteilung herrschen wieder Tatendurst und Zuversicht.

Die Halle dürfen sie vorerst noch nicht betreten, also gilt es für die Basketballer, unter freiem Himmel das Beste zu machen. Auf die drei Courts hinter der Sepp-Glaser-Sporthalle im Rieselfeld hat der USC seinen Trainingsbetrieb verlagert, auf einem Platz übt die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ