Benefizturnier

Rekordteilnahme beim Tischtennisturnier im Freiburger Strandbad

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 06. September 2021 um 22:03 Uhr

Freiburg

Beim Benefizturnier der Freiburger Ringerlegende Adolf Seger im Strandbad spielten 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmer um den Sieg und für einen guten Zweck. Der Erlös geht an die Kinderkrebsklinik.

Sport und Spaß für die gute Sache standen im Mittelpunkt des Tischtennisturniers der Freiburger Ringerlegende Adolf Seger, der am sonnigen Sonntag im Strandbad wieder einmal Geld für die Kinderkrebsklinik sammelte. 72 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich angemeldet – "ein absoluter Rekord", freute sich Seger, dessen Turnier im Vorjahr corona-bedingt ausfallen musste. Wie immer war viel Stadtprominenz am Start: Die Bürgermeister Ulrich von Kirchbach und Stefan Breiter waren mit dabei, Ehrenbürger Wolfgang Jäger kam auf die Strandbad-Tribüne, Gemeinderäte in nahezu beschlussfähiger Anzahl und auch die frühere Stadträtin und heutige Landesvorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW, Monika Stein, packte den Tischtennisschläger aus. Vor Ort war auch Michael Geiger, Präsident des Deutschen Tischtennisverbandes, der im Internet von der Aktion gelesen hatte und spontan aus dem Kinzigtal nach Freiburg fuhr.