Zeugen gesucht

Rennradfahrer stürzt am Rebberg – Hundehalterin gesucht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 02. April 2020 um 15:13 Uhr

Waldkirch

Am Mittwoch stürzte ein Rennradfahrer auf dem Weg an den Rebbergen zwischen Buchholz und Sexau. Offenbar kam ihm ein unangeleinter Hund in die Quere.

Am Mittwoch gegen 10 Uhr war eine Radfahrerin an den Rebbergen zwischen Sexau und Waldkirch unterwegs. Nach derzeitigen Informationen der Polizei ließ sie hierbei ihren kleinen Hund unangeleint neben sich herlaufen. Als ein entgegenkommender Rennradfahrer auf gleicher Höhe war, sei der Hund unvermittelt vor das Fahrrad des älteren Herrn gerannt, so dass der 1932 geborene Mann stürzte und sich Verletzungen zuzog, die eine stationäre Aufnahme im Krankenhaus erforderlich machten. Die Radfahrerin mit Hund sei weitergefahren, schreibt die Polizei. Die Frau wird wie folgt beschrieben: etwa 40 bis 50 Jahre alt, mit einem dunklen Parker bekleidet. Ihr Hund war mittelgroß und hatte weiß/braun/schwarzes Fell. Wer der Polizei bei der Identifizierung der Hundehalterin helfen kann, möge sich unter folgender Telefonnummer melden: Tel. 07681/ 4074-0.