Südbaden

Rettungsdienste haben Probleme, ihre Patienten in Kliniken unterzubringen

Sebastian Wolfrum

Von Sebastian Wolfrum

Mi, 11. September 2019 um 18:20 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Fehlende Betten wegen fehlenden Personals: Die Krankenhäuser aus Freiburg und dem Kreis Breisgau-Hochschwarzwald haben nicht genügend Kapazitäten, berichten Notärzte und Rettungsdienste.

Notärzte und Mitarbeiter der Rettungsdienste sehen rot – und das regelmäßig. Das sogenannte Ampelsystem zeigt ihnen auf einen Blick, welche Krankenhäuser Patienten aufnehmen und welche nicht. "Oft beginne ich den Nachtdienst und sehe, dass alle Kliniken abgemeldet sind. Dann weiß ich: Heute wird es wieder schwierig, für meine Patienten ein Bett zu finden", sagt Armin Hartmann, leitender Notarzt im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Er berichtet von großen Problemen, Notfallpatienten in Krankenhäusern in Freiburg und dem Landkreis unterzubringen.

Papiere der Integrierten Leitstelle Freiburg stützen seine Sorge. In monatlichen Reporten wird festgehalten, welche Klinik welche Abteilung für welche Zeit abmeldet. Der BZ liegen die Berichte für die Monate Februar, März und April 2019 vor, je zwischen 29 und 37 Seiten ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ