Selbsthilfeeinrichtung Autismus

Autisten müssen nicht allein sein

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Fr, 11. Januar 2013

Rheinfelden

Die kreisweit erste Selbsthilfeeinrichtung Autismus hat ihre Arbeit aufgenommen / Das Interesse von Eltern ist groß.

RHEINFELDEN/GRENZACH-WYHLEN. Bereits zum zweiten Mal hat sich in Räumen des Familienzentrums Rheinfelden eine kreisweit einmalige Selbsthilfegruppe getroffen. Diese hat sich in ihrer jüngsten Sitzung den Namen "Autismus-Gruppe Rheinfelden" gegeben – und der Name ist Programm. Familien mit Kindern, die autistische Auffälligkeiten zeigen, finden hier eine Möglichkeit, für den schwierigen Weg durchs Alltagsleben von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Aber auch zu sehen, dass man nicht alleine ist, schweißt zusammen.

Cornelia Buske aus Grenzach-Wyhlen hatte im vergangenen Jahr für ihren Sohn Martin darum gekämpft, dass dieser auf eine Spezialschule nach Baden-Baden gehen konnte. Das Jugendamt war zunächst dagegen gewesen, da es ja die Möglichkeit einer Schulbegleitung gab. Allerdings, so hatte es Cornelia Buske argumentiert, gab es noch keine ausgebildeten Schulbegleiter. Martin kam nach Baden-Baden – und schon nach wenigen Tagen wieder zurück. Bei ihm wurde vor ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ