Der Minister antwortet omatauglich

Boris Burkhardt

Von Boris Burkhardt

Mo, 07. März 2016

Rheinfelden

WIE WAR’S... beim Besuch des Landeswirtschaftsministers Nils Schmid zur Unterstützung des SPD-Kandidaten Hidir Gürakar.

RHEINFELDEN. Zur Unterstützung des Wahlkampfes von SPD-Landtagskandidat Hidir Gürakar kam Parteichef, Landeswirtschafts- und -finanzminister Nils Schmid am Samstag nach Rheinfelden. Nominelles Thema der Veranstaltung in der Evonik-Mensa Culinaria war "Industrie 4.0", die auch als "Vierte industrielle Revolution" bezeichnete digitale Vernetzung von Produktionsmaschinen. Es kamen aber auch alle anderen Themen zur Sprache, für die sich die Sozialdemokraten traditionell zuständig fühlen. Zum Schluss sprach man sich gegenseitig Mut zu – den Umfragewerten zum Trotz.

Der Minister
Nils Schmid ist ein Politprofi, kommt aber auch als Mensch gut rüber: Fragen und Antworten liefen wie geschmiert, nicht nur im Duo mit der Moderatorin Vanessa Edmeier zum angekündigten Thema, sondern auch bei den Publikumsfragen. Inhaltlich wusste Schmid als Parteichef genau, wo die SPD steht und wo sie hinwill. Seinen Wahlkampfmarathon auch an diesem Tag (zuvor Infostand in der Innenstadt, Gespräch mit OB Klaus Eberhardt, danach ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ