Schwerer Schlag

Frauenklinik Rheinfelden stellt Insolvenzantrag

Ingrid Böhm-Jacob, aktualisiert am 29.8. um 18.30 Uhr

Von Ingrid Böhm-Jacob & aktualisiert am 29.8. um 18.30 Uhr

Di, 30. August 2011 um 04:50 Uhr

Rheinfelden

Die traditionsreiche private Frauenklinik Rheinfelden steht vor der Zahlungsunfähigkeit. Die Geschäftsleitung hat vor dem Amtsgericht Lörrach Insolvenzantrag gestellt. Dabei galt die Klinik als renommiertes Brustzentrum.

Die Frauenklinik steckt in finanziellen Schwierigkeiten. Die sind inzwischen so groß, dass Holger Dieterich, der ärztliche Direktor und Geschäftsführer der renommierten Privatklinik am Montag für das 50 Betten-Haus und seine 120 Mitarbeiter Insolvenzantrag beim Amtsgericht Lörrach gestellt hat. Jetzt wird geprüft, ob es Möglichkeiten gibt, die Klinik aus der Krise zu führen. Ob das Haus Zukunft hat und in welcher Form, oder ob der Betrieb eingestellt werden muss, prüft auf Beschluss des Richters ein Insolvenzverwalter in Lörrach.

In 50 Jahren erblickten 24.000 Rheinfelder in dem traditionsreichen Haus am Rhein das Licht der Welt, das erst 2007 für 2,5 Millionen Euro erneuert und erweitert worden ist. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ