Fahrer schwer verletzt

Motorrad stößt bei Rheinfelden frontal mit Auto zusammen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 17. Juni 2019 um 13:27 Uhr

Rheinfelden

Am Samstagabend fuhr ein junger Motorradfahrer zwischen Ottwangen und Adelhausen frontal auf einen Pkw. Die Autoinsassen blieben unverletzt, der Motorradfahrer musste ins Krankenhaus

RHEINFELDEN-ADELHAUSEN (BZ). Bereits am Samstagabend, 15. Juni, ereignete sich auf der Kreisstraße zwischen den Rheinfelder Ortsteilen Ottwangen und Adelhausen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 21-jähriger Motorradfahrer gegen 19.20 Uhr die K6333 in Richtung Adelhausen. Offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er wohl mit seinem Motorrad in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem ihm entgegenkommenden Mercedes-Benz.

Der 64-jährige Fahrer des Mercedes und seine 58-jährige Beifahrerin wurden laut Informationen der Polizei durch den Unfall zum Glück nicht verletzt. Der Motorradfahrer hingegen musste sofort mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand laut der Mitteilung ein "hoher fünfstelliger Sachschaden". Die Fahrbahn musste durch die örtlich zuständige Straßenmeisterei gereinigt werden.