Spontacts hilft bei der Vernetzung

Martina Proprenter

Von Martina Proprenter

Do, 21. März 2013

Rheinfelden

Eine Schweizer Freizeitgemeinschaft will auch in Deutschland Fuß fassen und hat jetzt auch eine Webseite online.

RHEINFELDEN. Neu in der Stadt oder einfach auf der Suche nach neuen Freunden und Bekannten? Die Schweizer Freizeitgemeinschaft "Spontacts" hilft seit 2011 dabei, sich mit Fremden zu vernetzen. Ob zum Kinobesuch, Kaffeetrinken oder Reisen: 10 000 Aktivitäten von 20 000 Nutzern wurden bereits erstellt. Seit Anfang März gibt es Spontacts auch in Deutschland, die Gründer hoffen auf viele Interessierte im Dreiländereck. Seit kurzem ist neben der App auch eine Webseite online. Zum ersten großen Event der Umgebung kamen elf Personen.

Mobiler Freizeitplaner
2011 startete "Spontacts", die Freizeitgemeinschaft, die "spontane Aktion" verspricht, in der Schweiz. Entwickelt wurde sie von Christoph Seitz gemeinsam mit seinen Jugendfreunden Daniel Kästli und Florian Specker. Aufgebaut haben die drei ihr Start-up-Unternehmen mit Eigenkapital, im August 2012 kaufte Scout24 die Technologie und Marke der Freizeitgemeinschaft, die Gründer sind aber weiterhin als Berater tätig. Spontacts ist ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ