Über den Namen zurück zur Würde

Frank Schoch

Von Frank Schoch

Sa, 04. Februar 2017

Rheinfelden

Das St. Josefshaus in Herten gedenkt in einem Gottesdienst der 345 Menschen, die 1940 von den Nazis ermordet wurden.

HERTEN. 1940 haben Nazi-Schergen 345 Männer, Frauen und Kinder des St. Josefshauses in Herten verschleppt. In den darauffolgenden Tagen wurden alle umgebracht. Vieles, was schriftlich über die Ermordeten Auskunft geben konnte, wurde von den Tätern vernichtet. Um den Opfern durch ihre Namen, die erst im Laufe der Jahrzehnte ans Licht kamen, ihre Würde zurückzugeben, hat das St. Josefshaus zum dritten Mal 345 Karten verschickt, die jeweils den Namen eines Opfers tragen. Am Sonntag wird allen in einem öffentlichen Gottesdienst in der St. Josefskirche gedacht.

Es ist eine schauerliche Episode in der Geschichte des St. Josefshauses in Herten. Rund um den 2. August 1940 kamen Mitglieder der SS zum St. Josefshaus und haben 345 Männer, Frauen und Kinder verschleppt. Im Zuge des sogenannten Euthanasieprogramms der Nazis, das die Auslöschung von aus ihrer Sicht unwertem Leben zum Ziel hatte, wurden die Menschen, darunter auch der Schulleiter, über die Zwischenstationen Emmendingen und Zwiefalten ins Konzentrationslager ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung