Talkrunde

Warum das Familienzentrum in Rheinfelden wichtig ist

Horatio Gollin

Von Horatio Gollin

Mo, 03. Juli 2017

Rheinfelden

BZ-Plus Diskussion über eine Institution: Politiker aus Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen erklären, warum das Familienzentrum eine wichtige Einrichtung ist.

RHEINFELDEN. Mit einer Talkrunde über die eigene Zukunft eröffnete das Familienzentrum Rheinfelden am Freitag im Treffpunkt Gambrinus die Mitgliederversammlung. Politiker aus Rheinfelden und Grenzach-Wyhlen nahmen dazu Stellung. Während das Zentrum finanziell gut dasteht, konnten vorerst nur drei der fünf Vorstandsposten besetzt werden.

Die Frage "Braucht Familie in der modernen vernetzten Gesellschaft noch ein Familienzentrum?" diskutierten Ulrike Ebi-Kuhn, Bürgermeisterstellvertreterin in Grenzach-Wyhlen, Cornelia Rösner, Sozialamtsleiterin Rheinfelden, Josef Gyuricza, Sozialabteilungsleiter in Grenzach-Wyhlen und Wirtschaftsförderer Elmar Wendland die Zukunft des Familienzentrums. Die Talkrunde moderierte Martin Riegraf, Vorstand des Caritasverbandes ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ