Zugverkehr

Rheintalbahn zwischen Müllheim und Schliengen wieder frei

Jonas Hirt

Von Jonas Hirt

Fr, 15. März 2019 um 10:23 Uhr

Müllheim

Pendler müssen sich am Freitagmorgen auf Verzögerungen einstellen: Die Rheintalbahn war von 6.30 bis kurz nach 10 Uhr zwischen Müllheim und Schliengen gesperrt. Das bestätigt ein Bahn-Sprecher.

Der Grund sei ein Notarzteinsatz am Gleis, so der Sprecher weiter. Die Polizei wollte am Freitagmorgen zum Unfallhergang keine näheren Angaben machen. Eine Person soll dem Vernehmen nach ums Leben gekommen sein. Der Unfall soll sich zwischen Müllheim und Auggen ereignet haben. Die Feuerwehren der beiden Orte waren im Einsatz. Sie betreuten zusammen mit dem Rettungsdienst den Zugführer, der einen Schock erlitten hatte.

Zwischen Müllheim und Schliengen habe man einen Ersatzverkehr mit Bussen für den Regionalverkehr eingerichtet, sagte der Bahnsprecher. Fernverkehrszüge müssten aber noch in den Bahnhöfen oder an anderen geeigneten Orten warten. Laut dem Sprecher war die Strecke um kurz nach 10 Uhr wieder frei. "Es dauert dann noch circa zwei bis drei Stunden, bis sich alles normalisiert hat."

Nach BZ-Informationen fiel der 8.11 Uhr ICE von Freiburg nach Basel komplett aus. Auch soll der Nachtzug, der um 6.22 Uhr abfahren sollte noch am Gleis des Freiburger Bahnhofs. Der Schnellzug, der um 9.07 Uhr fährt, hat laut Homepage der Deutschen Bahn eine Verspätung von rund einer halben Stunde. Der ICE um 10.11 Uhr hingegen soll ausfallen.