"Knechte" sichern die Wuhr

Wolfgang Adam

Von Wolfgang Adam

Fr, 22. Juli 2016

Rickenbach

BZ-SERIE WUHREN IM HOTZENWALD (3): Das Hännemer Wuhr ist 11,5 Kilometer lang.

HOTZENWALD. Die kunstvoll von Menschenhand angelegten Wuhren sind eine Besonderheit des Hotzenwaldes. In einer Serie porträtiert die BZ die drei großen Bachläufe. Heute: das Hännemer Wuhr- oder auch Hänner Wuhr genannt – das über die Gemarkungen von Rickenbach, Murg und Laufenburg fließt.

Vor vielen Jahrhunderten beschlossen Bewohner der Ortschaften von Hottingen, Hänner, Oberhof, Niederhof und Kleinlaufenburg den Bau eines 11,5 Kilometer langen Wasserkanals, um landwirtschaftliche Wiesen zu bewässern und auch Betriebe wie Mühlen oder Hammerschmieden mit einer stetigen Antriebskraft zu versorgen.

Der genaue Entstehungszeitraum liegt im Dunklen, es gibt nur eine erste, vor 539 Jahren in einem Vertrag festgehaltene Erwähnung des Bachlaufs, wie der Bad Säckinger Archivar Peter Christian Müller in seinem Beitrag für die erste ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ