Geschrumpfter Jumbojet

Jürgen Schelling

Von Jürgen Schelling

Do, 12. September 2013

Rickenbach

Ihr Aussehen polarisiert: Die D.H.104–7XC Dove wird einer der Stars der Hüttener Flugtage sein.

RICKENBACH-HÜTTEN. Ist diese Maschine nun schön – oder doch eher das Gegenteil? Dass ihre Optik polarisiert, liegt wohl daran, dass die De Havilland D.H.104 – 7XC Dove vielen Betrachtern wie eine zu heiß gewaschene Boeing 747 erscheint. Die Besucher des Flugtags in Hütten am Wochenende können sich ein eigenes Bild machen. Die 1963 gebaute Dove wird eines der Highlights sein.

Ähnlich wie beim amerikanischen Airliner sitzt das Cockpit des englischen Oldtimers in einer buckelförmigen Ausbuchtung auf dem Rumpf. Dort haben sowohl in der Dove als auch im Jumbo-Jet je zwei Piloten das Kommando. Nur folgen im US-Großraumjet bis zu 400 Passagiere in der Kabine dahinter, während es in dem Propeller-Airliner gerade mal neun Gäste sind. Auffällig sind auch die ovalen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ