St. Anton will energieautark werden

Michael Haberer

Von Michael Haberer

Mi, 17. Juli 2013

Riegel

Solaranlagen liefern bereits seit Mai Strom fürs Jugendhilfezentrum in Riegel, ein Blockheizkraftwerk soll bald folgen.

RIEGEL. Das Jugendhilfezentrum St. Anton wird zum Energieproduzenten. Seit Anfang Mai sorgen zwei neue Solaranlagen für Strom, der zum größten Teil für den Eigenverbrauch produziert wird. Die Quote der Eigenversorgung wird noch eine ganz andere Dimension bekommen, wenn das geplante Blockheizkraftwerk (BHKW) realisiert ist. Das damit verbundene Energiekonzept wurde am Montagnachmittag der Presse vorgestellt.

"Was kann St. Anton für die Energiewende tun?" Dies sei eine der Fragen in einem Kinder- und Jugendprogramm, das vor einigen Jahren gestartet worden ist, erläutert Lehrer Michael Bruckert, der in St. Anton eine treibende Kraft in der konstruktiven Beantwortung dieser Frage ist. Zuerst standen das Energiebewusstsein von Schülern und Lehrern sowie das Energiesparen im Blickfeld (siehe auch unter http://www.energie-riegel.de Zusammen mit den Schülern wurde ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ