Historisches Kaufhaus

Riesiges Interesse an Holocaust-Gedenkveranstaltung in Freiburg

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mo, 28. Januar 2019 um 18:56 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Der Andrang war so groß, das viele Interessierte vor der Tür bleiben mussten: Der Zeitzeuge Helmut Schwarz sprach über seine Jugend als "Halbjude" in Freiburg.

Es war auch ein Signal gegen Rechts – das hob Oberbürgermeister Martin Horn hervor: Beim städtischen Gedenken an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am Sonntag im Historischen Kaufhaus war der Andrang so groß, dass rund 50 Menschen vor ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung