Was ging bei... den Lucky Chops im Jazzhaus?

Alexander Ochs

Von Alexander Ochs

Di, 31. Januar 2017 um 12:04 Uhr

Rock & Pop

Von den U-Bahn-Stationen der Megacity New Yorks über Millionen Internet-Klicks ins ausverkaufte Freiburger Jazzhaus: Schafft es die durchstartende Brass-Coverband Lucky Chops, die Breisgaumetropole zum Toben zu bringen?

Der erste Eindruck
Paradoxes Bild: Von einem Schlagzeugset mal abgesehen – gähnende Leere auf der Bühne. Demgegenüber drangvolle Enge unter den Zuschauern. Seit Wochen ausverkauftes Haus, auf die in ge- und entspannter Erwartungshaltung lauernden Zuschauer prasselt laute Wummermusik. Während Kevin Congler, schwarz und hochaufgeschossen, den Platz hinten am Schlagzeug einnimmt, postieren sich die anderen vier Musiker: links außen Raphael Buyo mit seinem Susaphon, Trompeter Joshua Gawel, mittig Josh Holcomb an der Posaune und rechts Daro Behroozi am Tenorsaxophon. Alle urban, sportlich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ