Konzertkritik

Wie war’s bei … den Kastelruther Spatzen in der Rothaus Arena?

Georg Rudiger

Von Georg Rudiger

Sa, 26. Januar 2013 um 13:18 Uhr

Rock & Pop

Liebhaber der volkstümlichen Musik können aufatmen. Wo "Kastelruther Spatzen" draufsteht, sind auch Kastelruther Spatzen drin. So jedenfalls der Eindruck unseres Kritikers nach dem Konzert in der gut gefüllten Freiburger Rothaus Arena.

Der erste Eindruck: Das klingt so wie auf der CD. Sänger Norbert Rier trifft die Töne und die Herzen. Trompeter Walter Mauroner spielt die Melodie mit oder macht kleine Schlenker, die vom leisen Saxophon (Valentin Silbernagl) mit Terzen folklorisiert werden. Albin Gross legt an den Keyboards bei jedem Lied einen Synthie-Teppich aus, auf dem die Musiker weich gebettet werden. Sich wohlfühlen ist angesagt. Der Abend ist eher ruhig – und bleibt es über weiter Strecken auch.

Setliste: unter anderem "Leben und Leben lassen", "Jeder Tag ist eine Rose", "Spiel mir ein Lied aus der Heimat", "Immer noch wie am ersten Tag", "Morgengebet", Medley (unter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ