Porträt eines südbadischen Managers

Rolf Wöhrle ist der Meister der Zahlen beim Milliardenunternehmen Sto

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Mi, 27. November 2019 um 10:08 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Rolf Wöhrle führt die Finanzgeschäfte des börsennotierten Milliardenunternehmens Sto – Aktionärsschützer loben ihn für seine gründliche Arbeit bei dem südbadischen Bauzulieferer.

Es ist der Tag, an dem Hunderte von Augen auf Rolf Wöhrle gerichtet sind. Der Finanzvorstand des börsennotierten südbadischen Bauzulieferers Sto sitzt bei der Hauptversammlung (HV) auf der Bühne der Donaueschinger Donauhalle. Unten, auf dem Parkett, haben die Aktionäre des Unternehmens Platz genommen. Wenn Aufsichtsratschef Max-Burkhard Zwosta seinen Bericht beendet hat und Vorstandssprecher Rainer Hüttenberger die Lage des Unternehmens geschildert hat, dann ist Rolf Wöhrle gefordert. Zusammen mit Rainer Hüttenberger, Michael Keller, unter anderem Chef des Markenvertriebs Sto Deutschland, und dem Technik-Verantwortlichen Jan Nissen muss er die kritischen Fragen der Sto-Anteilseigner beantworten. "Warum hat diese Sto-Tochter Abschreibungen in dieser Höhe verbucht?", "Können Sie erklären, wie der Wert auf Seite 116 des Geschäftsberichts zustande gekommen ist?", "Wie werden sich die liquiden Mittel im kommenden Jahr entwickeln?", heißt es da. Fragen, die ans Eingemachte gehen.

Wöhrle und seine Vorstandskollegen antworten bei dem alljährlich stattfindenden Aktionärstreffen schnell und präzise. Unterstützung kommt von der hinteren Bank, an der interne und externe Experten sitzen, die – wenn nötig – elektronisch zuarbeiten. Der Wärmedämm-, Putz- und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ