Sperrung

Rollerfahrer stirbt auf B 33 bei Offenburg – Fahndung nach blauem Sattelzug

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 02. März 2021 um 18:55 Uhr

Offenburg

Mit einer Großfahndung sucht die Polizei nach einem blauem Sattelzug mit weißer Aufschrift. Der Fahrer soll beim Spurwechsel einen Rollerfahrer übersehen haben, der dadurch tödlich verletzt wurde.

Kurz vor 16 Uhr am Dienstag ist es auf der B33 auf Höhe Berghaupten zu einem schweren Unfall gekommen, an dem ein Motorradfahrer und ein blauer Sattelzug mit weißer Aufschrift beteiligt waren. Der Sattelzug entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle und wird seither von der Polizei gesucht. Die Unfallaufnahme und die Fahndung waren auch bei Redaktionsschluss am Abend noch im Gange. Nach derzeitigem Ermittlungsstand übersah gegen 15.35 Uhr der noch unbekannte Fahrer des Sattelzuges, von Biberach kommend, beim Fahrstreifenwechsel nach rechts den dort befindlichen Zweiradfahrer, der aus Richtung Gengenbach kam.

Sperrung der B33 bis in die Abendstunden

Durch die nachfolgende Kollision verletzte sich der Zweiradfahrer so schwer, dass er an der Unfallstelle verstarb. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Offenburg wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Die B33 war auch Stunden nach dem Unfall noch gesperrt, auch die Fahndung nach dem noch immer flüchtigen Fahrzeug dauerte an. Neben einem Polizeihubschrauber, waren Streifenbesatzungen des Polizeipräsidiums Offenburg und weiterer Polizeipräsidien, wie auch die Bundespolizei, eingebunden.

Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten blauen Sattelzug mit weißer Aufschrift oder dem Unfallgeschehen geben können, wenden sich unter Tel. 0781/21-4200 an die ermittelnden Beamten des Verkehrsdiensts Offenburg.